Misko Djukic: Druck auf das Gericht

Oberstes Gericht

Drittes Gerichtsverfahren gegen Veselin Piletic

In den ersten beiden Gerichtsverfahren wurde Veselin Piletic jeweils freigesprochen.

Veselin Piletic befindet sich mit einer Frage seit 4 Tagen im Hungerstreik: “Woher haben Sie, Herr Bozovic, die Zettel mit dem drohenden Inhalt besorgt?”
Die Staatsanwaltschaft, damals wie heute, schweigt dazu.
Auch die anderen möglichen Mitwisser schweigen dazu.

Hier ist das Jahr 1948, hier ist das kommunistische Konzentrationslager “Goli Otok”, hier ist wieder die Anwendung des geheimen Beweises.

Diese Zettel haben graphikologische Experten in Novi Sad und Zagreb begutachtet.

Ergebnis: Die Schrift ist nicht von Herrn Veselin Piletic.

Jetzt wird ein Gutachten aus Wiesbaden verlangt.

Der Anwalt Rajko Bozovic besteht darauf.

Die Tageszeitung “Vijesti” hat ihre Leser darüber professionel informiert.

Ich möchte es nicht wiederholen.

Warum schreibe ich dann?

In seiner Rede, des Bruders von Svetlana Vujanovic, sagte der Anwalt Rajko Bozovic: “Piletic trat in den Hungerstreik, weil er gemeinsam mit Bodo Hombak, der Zeitung “Vijesti” und Deutschland Druck auf das montenegrinische Gericht
ausüben will.”

Dies war für mich unfassbar.

Die Worte des Anwalts Bozovic verursachten öffentliche Belustigung. Besonders Jurastudenten dürften sich ein Lachen kaum verkneifen können.

Was bedeuten diese Worte?

An wen sind diese Worte überhaupt gerichtet?

Was hat Deutschland mit einem Hungerstreik von Veselin Piletic zu tun? Und vor allem Budo Hohbach. Sie, Herr Bozovic, haben den Namen nicht richtig getroffen (Bodo), aber vielleicht geht es in Ihren Kreisen über “Budo”.
Weder “Budo” noch “Bodo” sind die Besitzer der Tageszeitung “Vijesti”.

Richtig ist, dass Bodo ein Deutscher ist.

Aber Herr Bozovic verlangte gleich nach dem Beschuldigen der Bundesrepublik Deutschland die Begutachtung der Zettel – deren Herkunft möchte er nicht nennen – , in Wiesbaden.

Er sagte, er vertraue Wiesbaden.

Aber Herr Bozovic, Wiesbaden ist die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Hessen.

Wie können Sie “ihnen” vertrauen?

Sie sind ein Anwalt, Herr Bozovic. Ein Anwalt der sich auf einen Zettel des Zeugen S.S. beruft.

Ich führe Ihnen die Krankheitsgeschichte 6843 vor Augen. Der Neuropsychiater B. Mitric sagte: “Eine tägliche medikamentöse Behandlung und kontinuierliche psychiatrische Betreuung sind dringend notwendig.” Letzte Diagnose F22.
Therapie: Mazepin a 200mg 3×1, Haldol a 5mg 1+0+1… Vorher wurde er in Split und in Podgorica aufgrund einer “Akustischen Wahrnehmungsstörung” behandelt.

Herr Bozovic – Sie sind Staatsanwalt und haben dem Richter Ratko Cupic versichert, dass S.S. ein zuverlässiger Zeuge ist und dass er in der Zeit seiner Haft ohne Diagnose war.

Sie täuschen das Gericht und die Öffentlichkeit.

Ich wiederhole: Ihr Zeuge war vor dem Gefängnisaufenthalt in stationärer Behandlung in Split.
Im Militärkrankenhaus Split wurde am 09.03.2004 an S.S. mit folgender Erklärung das “Ganser Syndrom” diagnostiziert: “…er zeigt kein Interesse für sein Kind.” Diesen Bericht unterschreibt Mr sc dr N. Silic.

Herr Bozovic – für jemanden muss dies strafrechtliche Folgen haben.

Meiner Meinung nach, wird Richter Ratko Cupic feststellen, dass diese strafrechtlichen Folgen nicht Veselin Piletic tragen wird.

Die nächste Gerichtsverhandlung ist am 26.10.2012 um 12 Uhr.

Mit Hoffnung in die Justiz und in ehrliche Individuen.

Misko Djukic

(preveo: Vukman Čejović)

Advertisements

Komentariši

Upišite vaše podatke ispod ili kliknite na jednu od ikona da se prijavite:

WordPress.com logo

You are commenting using your WordPress.com account. Odjava / Promijeni )

Twitter slika

You are commenting using your Twitter account. Odjava / Promijeni )

Facebook fotografija

You are commenting using your Facebook account. Odjava / Promijeni )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Odjava / Promijeni )

Povezivanje na %s